FT-8

Seit Ende August habe ich mich wieder etwas mehr mit Amateurfunk beschäftigt. Notebook ausgemustert und neues eingerichtet.
Station jetzt für die digitalen Betriebsarten:

  • Transceiver: Yaesu FT-857D
  • Computer: ASUS VivoBook 17
  • Antenne: DX-2000 vertikal,  MFJ IntelliTuner – Automatic Antenna Tuner
  • Programme: CQRLOG, WSJT-X, FLDIGI, FLRIG, qSSTV natürlich alles unter Linux!
  • 1, Interface: USB -> Audio, um die Txvcr Audiosignale unabhängig vom internen Audio zu verwenden
  • 2. Interface: USB -> RS232 für CAT Steuerung

Automatisches Logging zu HamQTH, manuell eQSL, LOTW, QRZ.COM.

In der kurzen Zeit  1.116 QSO’s (1.9.20-31.10.20) auf 160m bis 10m getätigt. (Auch 160m ist interessant!) Während in SSB für mich auf 80m meist tote Hose ist, sehe ich in FT-8 die entferntesten Stationen aus Nah. und Fernost (JA, BV etc.). Auch Länder, von denen ich gar nicht wußte, daß sie existieren 🙂 60m ist auch ein interessantes Band.

Ich werde noch noch ein wenig dazu in nächster Zeit auslassen.